Standort Chemie- Kaisten

- BASF

- Syngenta

 

Am Standort Kaisten stellt die BASF vor allem Kunststoffadditive her, darunter grossvolumige Antioxidantien

 

 

Antioxidantien werden Kunststoffen und Schmierölen zugesetzt, um die Produkte vor Alterung durch Luftsauerstoff zu schützen. Überdies werden in Kaisten kundenspezifische Mischungen auf mehreren Formgebungsanlagen produziert. Auch das Anwendungszentrum für Kunststoffadditive für die Region EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika) hat seinen Sitz am Aargauer Standort. Auf hochmodernen Anlagen können kommerzielle Produktionsprozesse präzise simuliert werden.

 

Fotos: Thomas Kaderli


Syngenta Kaisten

 

In Kaisten steht eines der Produktionswerke für den Geschäftsbereich Production & Supply.

In der hochautomatisierten Monoanlage wird im durchgehenden Schichtbetrieb in grossen Mengen die Vorstufe für ein Pflanzenschutzmittel hergestellt.
Die geographische Nähe zum Werk Münchwilen und zum Forschungszentrum Stein ermöglichen eine enge Zusammenarbeit und einen Austausch von Fachwissen.

Facts & Figures
Das Syngenta-Werk mit dem höchsten Automatisierungsgrad und dem höchsten pro Kopf Produktionsausstoss.

Fotos: Thomas Kaderli